Ziele

Palliative gr setzt sich dafür ein, dass Palliative Care rechtzeitig, umfassend und unkompliziert für alle Menschen in einer fortgeschrittenen palliativen Betreuungssituation und deren Angehörigen im Kanton Graubünden verfügbar und zugänglich sein muss. Wenn immer möglich, soll dies am Orte der Wahl der betroffenen Person erfolgen. Das Ausmass und die Intensität der Betreuung und Begleitung können individuell variieren und entsprechen den Bedürfnissen der Betroffenen.

Aufgaben

  • Förderung der Haltung und Kultur für einen lebensbejahenden, lebensqualitätsfördernden und professionellen Umgang mit betroffenen Menschen und deren Angehörigen.
  • Öffentlichkeitsarbeit zu Palliative Care auf der fachlichen, gesellschaftlichen und politischen Ebene
  • Information und Vermittlung von kantonalen und regionalen Palliative Care Dienstleistungsangeboten im Kanton GR durch eine kantonale Anlaufstelle und regionale Zweigstellen 
  • Kantonale Förderung und Koordination der Freiwilligenarbeit in der Palliative Care
  • Kantonale Förderung und Koordination der Bildungsarbeit in der Palliative Care
  • Aufklärungsarbeit zu ausgewählten Themen wie ethische und rechtliche Fragestellungen, Umgang mit Patientenverfügungen, Entlastungsangebote für pflegende Angehörige, Abschied und Trauer etc.
  • Vortragstätigkeit
  • Vernetzung aller in der Palliative Care tätigen engagierten Personen und Organisationen
  • Förderung der Expertise der Fachpersonen und Freiwilligen (z.B. durch Fachtagungen)
  • Aktive Mitarbeit in Nationalen, kantonalen und regionalen Gremien
  • Mitwirkung am politischen Auftrag zur Integration der Palliative Care im Gesundheitswesen.