Die fünf Niveaus tragen einerseits dem beruflichen Mandat – von der Grundversorgung bis zur spezialisierten Versorgung – Rechnung. Sie nehmen andererseits Bezug auf die Art und Häufigkeit, in welcher die Fachleute (aus Praxis, Bildung, Administration und Forschung) in ihrem Berufsalltag mit Palliative Care-Situationen konfrontiert sind. 

Bei den fünf Ausbildungsniveaus unterscheiden wir zwischen:

  • beruflichen Grundausbildungen auch Prägraduate genannt
  • beruflichen Fort- oder Weiterbildungen auch Postgraduate genannt.

Von Weiterbildung spricht man in erster Linie, wenn es sich um abgeschlossene Lehrgänge, die über einen längeren Zeitraum dauern, handelt. Von Fortbildung hingegen spricht man, wenn nicht der zu erlangende Abschluss, sondern die kontinuierliche Bildung nach dem Berufsabschluss im Zentrum steht und diese über kürzere Kurse erreicht wird.

 

Zusatzveranstaltungen zu bestimmten Themen am Institut für Logotherapie und Existenzanalyse Programm